Trainiere mit uns

Du suchst eine Sportart die Dich richtig fordert? Du trainierst schon Karate und suchst die Herausforderung im Vollkontakt? komm zu uns..... More

Veranstaltungen

  • German Open
    Jetzt anmelden für die German Open 2015 in Bremen
  • Sensei in Polen
    Sensei Urbanczyk besucht das Sommerlager in Polen
  • News
    Noch mehr News

Prüfungen im Kyokushinkai

fotolia_41866135

Der Kyokushinkai Karate Verband IKOK-D

Die IKOK-D ist der offizielle Verband der Kyokushinkai Karate Onrganization in Deutschland. Der japanische Hauptverband hat alleine 2 Millionen Mitglieder auf der Welt. Damit ist Die IKOK der größte zusammenhängende Karateverband auf der Welt . Durch ein abkommen der IKOK und dem Weltverband für Shotokan Karate JKA wird Karate 2020 olympisch. Es gibt 24 Kyokushinkai Dojos in Deutschland. Das Karate Training umfaßt verschiedene Bereiche darunter Kihon, Kata und Kumite.

Kihon

bedeutet Grundschule. In der Grundschule werden die im Karate angewendeten Techniken wie Schläge und Tritte trainiert. Im Kyokushinkai gibt es ein 10 Kyu Farbgürtelsystem. Die für den jeweils nächsten Gürtel benötigten Techniken sind in einer Prüfungsordnung festgelegt.

Kata

ist im Karate, wie in anderen japanischen Kampfsportarten eine Übungsform ,die aus stilisierten kämpfen besteht ,welche jedoch im Karate meist gegen imaginäre Gegner geführt wird. Für die Gürtel werden folgende Katas gefordert:
  • Oranger Gürtel:Taikyoku Sono Ichi, Ni und san, Sokugi Taikyoku Sono Ichi, Ni und San .
  • Blauer Gürtel: Pinan Sono ichi und Ni, Sanchin.
  • Gelber Gürtel: Pinan sono san und Yon , Yantsu, Tsukino No Kata .
  • Grün Gürtel: Pinan sono Go,Taikyoku sono ichi Ura und ni ura und san ura , Gekisai Dai , tekki sono ichi.
  • Brauner Gürtel: pinan sono ichi – go „ura“ ,tensho,saifan,Gekisai sho ,tekki ni.
Für den schwarzen Gürtel werden 3 weitere Kata abgefragt. Kumite bezeichnet einen Wettkampf oder eine Trainingsform in den japanischen Kampfkünsten. Im Wettkampf stellen das Kumite den Kampf zweier Gegner ohne vorherige Absprachen der Techniken dar. Im Training können je nach Kampfsportart unterschiedliche stufen des Kumites existieren, in denen die angriff - und Abwehrtechniken je nach stufe vorgeschrieben sein können. Beim kämpfen durfte man früher zum Kopf schlagen. Heute darf man nur noch zum Kopf kicken. Das Punkte System im Kyokushinkai Für einen Treffer mit dem der Gegner unter 3 Sekunden kampfunfähig ist bekommt der Kämpfer einen halben Punkt = Waza Ari. Ist hingegen der Kämpfer über 3 Sekunden kampfunfähig, ist der Kampf gewonnen . IPPON Kyokushinkai Karate ist einer von vielen stylen aber bei der Kampf Kunst ist das so das man Vollkontakt Kämpfen das heißt man darf zum Kopf kicken aber nicht schlagen.